Episode 49: Chinatown - Cinéfolie à deux

Episode 49: Chinatown

26.07.2012

Bitte aktivieren Sie JavaScript!
Originaltitel:
Chinatown
Jahr:
1974
Internationaler Titel:
Chinatown
Land:
USA
Regie:
Roman Polanski
Das erwartet euch in dieser Episode:
Als der zynische Privatdetektiv Jake Gittes (Jack Nicholson) von Evelyn Mulwray den Auftrag zur Überwachung ihres Mannes erhält, sieht zunächst alles nach einem Routinejob aus. Der Verdacht auf Ehebruch scheint bestätigt, als Gittes das Treffen von Hollis Mulwray mit einer jungen Frau fotografiert. Nachdem die belastenden Bilder in einer Zeitung publiziert werden und Mr. Mulwrays Leiche aufgefunden wird, realisiert Gittes, dass er zum Spielball einer Intrige geworden ist und weit mehr auf dem Spiel steht als verletzte Gefühle – denn die echte Mrs. Mulwray (Faye Dunaway) taucht bei ihm auf und enttarnt seine Auftraggeberin als Betrügerin. Der Versuch, seinen Ruf wiederherzustellen, führt Gittes in ein Komplott aus machtpolitischen Interessen und in die zwielichtige Vergangenheit von Evelyns Vater Noah Cross (John Huston). Roman Polanskis Verfilmung des komplexen, Oscar-prämierten Drehbuchs von Robert Towne belebte Ästhetik und Themen der "Noir"-Kriminalfilme aus den 1940ern in ihrer Neo-Noir-Variante wieder. Townes Script gilt als prototypisch für die minutiös durchkomponierte, harmonisch choreographierte Dramaturgie des Stils. Wir begeben uns nach Chinatown und besprechen den Film, dem Jack Nicholson eine seiner Paraderollen verdankt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

26.07.2012 16:01 Uhr

Jackie Flannery

Lieblings-Noir: White Heat (Casablanca wird anscheinend nicht als Film-Noir angesehen) mit dem einzigartigen James Cagney.

The Two Jakes ist leider bis auf die Cinematographie, die allerdings sehr an den ersten Teil angelehnt ist, nicht herausragend und schnell wieder vergessen. Die Geschichte viel konfuser als im Original.

Einen Kommentar schreiben